Skyline, Monsters und mehr

3 Kommentare

Es kommt einiges auf uns (oder mich) zu … Es scheint, als ob SciFi und Horror so langsam wieder aufwachen :cool: Wurde ja auch langsam mal wieder Zeit. Ok, als reine DVD-Produktion oder B-Picture waren diese Genres ja nie so richtig weg. Aber BigScreen ist eben BigScreen. Und das nicht erst wieder seit 3D.

Ok, was haben wir hier…

Skyline

Irgendwie erinnert mich der Trailer an Independence Day. Aber andererseits ist die Story cooler und düsterer und überhaupt. Bin mal gespannt. Der Trailer macht jedenfalls Lust.

Monsters

Das ist zumindest für mich mal eine erfrischend neue Idee: 6 Jahre zuvor hat die NASA eine Sonde losgeschickt um Proben zu sammeln. Bei der Rückkehr kracht das Dingen unsortiert irgendwo in Amerika runter. Scheinbar wird’s wohl auch nicht gefunden… aber die Proben entwickeln ein Eigenleben und wachsen und gedeihen :roll:

Heartless

“Sei vorsichtig mit deinen Wünschen; sie könnten sich erfüllen!” So könnte man den Film in einer Kurzfassung beschreiben. Aber ganz so einfach isses natürlich nicht. Jamie Morgan wird mit einem Mark im Gesicht geboren. Wie das unter Menschen nun mal so ist, wird er ausgegrenzt und lebt ein Leben als Aussenseiter in London. Er wandert herum, macht Fotos und trifft eine Straßengang, nur um herauszufinden, daß diese Leute nicht das sind, was sie scheinen. Auf jeden Fall nicht menschlich…

Hatchet II

Ich hab’ hier gerade ein kleines déja vu. Nein, nicht wegen der Story. Slasher ist nun mal ein klassisches Genre. Und das ist auch gut so :mrgreen: Aber hier beim Sequel wird versprochen, daß der Film uncut und unscensored ins Kino kommen soll… Sowas haben andere schon früher versucht. Meistens isses dann am Marketing und/oder dem Jugendschutz gescheitert. Mal schauen… ;-)

RED

Von der Grundidee her erinnert mich das an Expendables. Ich kann mich täuschen, aber bei Expendables hab ich doch den Eindruck, als ob man einfach mal alle “alten” Actionheroes zusammengewürfelt hätte, um dann zu sehen, was draus wird…

Hier ist es aber anders: Die Story basiert auf einem D.C. Comic von Warren Ellis und Cully Hammer, was allein ja schon ein sehr gute Sache ist. Auch hier geht’s um “Althelden”. Aber erstens gefällt mir die Besetzung besser ( :cool: ), und zweitens kommt das Ganze mit viel Situationskomik (“I kill people, dear…”). Sehr schön :-P

Sucker Punch

Der Film spielt in der 50ern. Baby Doll wird von ihrem sadistischen Stiefvater in eine Nervenheilanstalt gesperrt. Dort sieht sie einer Lobotomie entgegen… Um das überhaupt ertragen zu können  flüchtet sie sich in eine Fantasiewelt und plant in dieser Welt ihre Flucht. Dazu stielt sie fünf Objekte, die ihr helfen sollen, zu entkommen, bevor ein abscheulicher Verrückter sich über sie hermacht.

Ich mag die Idee. Visuell macht’s auch einen coolen Eindruck. Das Marketing ist recht ausgefeilt und baut auf die (weiblichen) Charaktere. Dazu gibt’s dann alternative Filmposter. Mag ich auch :roll: Ich hoffe dabei nur, daß es nicht nur das Marketing ist, daß den Film ausmacht…

Licht

2 Kommentare

Selbst ein Parkhaus kann zuweilen stimmungsvoll aussehen :roll:

Neues Radl III

Keine Kommentare

Ich hatte ja hier und hier mal mein neues Radl erwähnt und dabei dann auch versprochen, ein aktuelles Bild nachreichen zu wollen. Ok, hat jetzt ‘ne Weile gedauert. Aber andererseits: Man soll das Teil ja auch fahren und nicht rumstehend fotografieren :roll: Hier jedenfalls isses :mrgreen:

Photoshop CS5 Extended

Keine Kommentare

Verstehen muss ich das jetzt nicht, oder? :?:

Und wer mir jetzt mit Versandkosten kommt: Die betragen € 8,- …

Mal ganz davon abgesehen, daß es für die Aufgabe 999,- plus 19% Märchensteuer meines Erachtens nur eine Lösung gibt :roll:

Es herbstet

Keine Kommentare

Also wenn ich hier im Büro so aus dem Fenster schaue, dann sehe ich Sonne. Die Blätter der Bäume beginnen schon, Herbstfarben anzunehmen. Sieht schön aus :-)

Aber andererseits isses auch schon kühl. Ich hab’ hier tatsächlich schon die Heizung an :-?

Social and such

Keine Kommentare

… oder auch: “ganz viele bunte Icons!”

Sodelle. Damit ist die Umsetzungsphase “schattiert muss mehr ‘social’ werden” erfolgreich abgeschlossen :mrgreen:

Zunächst gibt’s unter jedem Artikel nun den “berühmt-berüchtigten” facebook-Like-Knopf. Ein simpler Klick, und ma(n)/frau “mag” den entsprechenden Artikel. Das kann man mit “Unlike” natürlich auch rückgängig machen, wenn man seine Meinung mal ändern sollte. Das soll aber natürlich niemanden davon abhalten, trotzdem einen Kommentar zu schreiben :roll:

In der Einzel-/Kommentar-Ansicht eines Artikels findet sich noch mehr:

RSS-Feed der Kommentare zum jeweiligen Artikel.

Permalink des Artikels twittern.

Permalink des Artikels auf facebook posten.

Permalink des Artikels auf myspace posten.

Permalink des Artikels auf Mister Wong bookmarken.

Permalink des Artikels auf del.icio.us bookmarken.

Permalink des Artikels auf tumblr posten.

Permalink des Artikels via Email weitersenden.

Die RSS-Feeds zu den Kommentaren gab’s vorher schon. Ist aber in der coolen, neuen Ansicht hübscher. Macht irgendwie “einen schlanken Fuß” ;-)

Hab’ ich was vergessen? Wenn ja, bitte melden :!:

Kaffee”bohnen”

Keine Kommentare

Eigentlich sind Kaffeebohnen keine Bohnen. Die roten Früchte der Kaffeepflanze nennt man Kaffeekirschen, und gehören zu den Steinfrüchten.

In jeder Kirsche befindet sich ein Samenpaar (die “Bohnen”).  Wenn es nur ein Samenkern ist, nennt man das “Perlbohne”. Sind die beiden Samenkerne zusammengewachsen, nennt man das “Elefantenbohne”.

:roll:

The Wilderness Downtown

Keine Kommentare

Ein etwas anderes “Musikvideo”…

Die Band Arcade Fire hat eine Website im Netz, die das Thema Musikvideo mal etwas anders angeht. Jedenfalls denke ich das. Möglicherweise isses aber auch “nur” The Wilderness Machine, feat. Arcade Fire…

So oder so: Es ist ein interaktiver Film. Gebaut mit HTML5. Das Dingen will eine Adresse haben, die schon StreetView-Daten enthält. Das wird dann zu einem Multi-Window-Spektakel verrechnet. Saucool :cool:

Läuft natürlich nur in einem Browser, der auch HTML5 kann… :roll: und man sollte einen großen Bildschirm haben… ;-)

(via powerbook_blog)

‘N bisschen Grün…

Keine Kommentare

Mir war gerad’ danach :roll:

Im Moment schon, und mittelfristig sicher noch mehr, gibt es recht mannigfaltige Interessengebiete, die dieses Blog so abdeckt. Dies äußert sich in einer wachsenden Kategorieliste und die WortWolke wächst ebenfalls still und nachhaltig.

Das ist ja gut und auch auch so gewollt :mrgreen:

Was aber, wenn jemand hier gerne mitließt, sich aber eigentlich nur für bestimmte Dinge interessiert? Demjenigen (oder derjenigen) kann jetzt geholfen werden ;-) Wenn man nun eine Kategorie aufruft, oder ein Wort aus der Wortwolke anklickt, kann man unterhalb der Überschrift links ein RSS-Symbol sehen (just links neben der Beschreibung (so es denn eine gibt)). Das steht für den RSS-Feed der jeweiligen Kategorie oder des jeweiligen Tags. Ein Klick darauf öffnet den Artikel-Feed.