Beiträge aus der Kategorie Angemerkt

Feststellungen im Sinne von “Nachts schwitzen die Steine”.

Kaffee”bohnen”

Keine Kommentare

Eigentlich sind Kaffeebohnen keine Bohnen. Die roten Früchte der Kaffeepflanze nennt man Kaffeekirschen, und gehören zu den Steinfrüchten.

In jeder Kirsche befindet sich ein Samenpaar (die “Bohnen”).  Wenn es nur ein Samenkern ist, nennt man das “Perlbohne”. Sind die beiden Samenkerne zusammengewachsen, nennt man das “Elefantenbohne”.

:roll:

Irgendwie lustig

2 Kommentare

ist es, wenn nach mehr als zwei Jahren jemand einen Post kommentiert, der sich auf einen Post aus dem Blog des Kommentators bezieht, resp. bezog.

Ok, das für sich allein genommen wäre ja schön :roll:

Wenn aber dieser jemand nichts besseres zu tun hat, als mit erhobenem Zeigefinger via Kommentar (!) darauf hinzuweisen, daß bei meinem Post vielleicht eventuell möglicherweise eine Erlaubnis für einen Bildlink in der einen oder anderen Art gefehlt haben könnte (die der Kommentator für seinen Blogpost “natürlich” hat) …

:?:

Wie gesagt, nach mehr als zwei Jahren, einer zwischenzeitlichen Pause von gut einem Jahr (in der dieses Blog nicht online war), und Domainwechsel. Sorry, aber da unterstelle ich mal nicht “gute Absicht”, sondern fasse mir nur an den Kopf :-?

Java…

Keine Kommentare

Irgendwas mit Java zu machen
bloss um irgendwas mit Java zu machen
reicht nicht.

Freitag der 13.

Keine Kommentare

Heute war also mal wieder ein Freitag der 13.

Mal davon abgesehen, daß wieder viele Leute ihrem Aberglauben gefröhnt haben, und auch abgesehen davon, daß das es sich um einen schicken Horrorfilm (naja, eigentlich eine ganze Reihe davon) handelt, ist just der heutige Tag auch der Weltlinkshändertag 2010.

7 Uhr … (oder 8 Uhr)

Keine Kommentare

a nölen die Leute rum, daß diese dauernde Zeitumstellung nervend sei. Naja, Tatsache ist, daß ich auch immer rumgenörgelt habe. Aber dieses Jahr, oder um genau zu sein jetzt, zur Winterzeitumstellung, die ja letztes Wochenende passiert ist, hatte ich eine Idee…

Die Idee besteht darin, die innere Uhr zusammen mit der Zeitumstellung zum eigenen Vorteil zu nutzen. Da die innere Uhr ja so einige Monate an die “falsche” Zeit gewöhnt wurde, sollte es ja eigentlich kein Problem sein, morgens etwas früher aus dem Bett zu kommen. Eine halbe Stunde früher ergibt ja “virtuell” immer noch einen gefühlten Zeitvorteil von einer halben Stunde. Nur das man dann eben eine halbe Stunde früher im Büro sein kann, ohne allzusehr darum kämpfen zu müssen (mit dem Wecker und so). Was wiederum bedeutet, etwas früher gehen zukönnen. Was etwas mehr “Resttag” nach der Arbeit zur Folge hat :D

Heute zumindest isses gelungen. Mal schauen, ob das durchzuhalten ist. Ich bin ja eigentlich nicht wirklich ein Frühaufsteher…

An nächstes Jahr März denke ich dabei aber erstmal nicht. Das könnte dann aus den oben genannten Gründen schwierig werden ;-)

Aprilwetter

Keine Kommentare

Gestern: angenehm. Gefühlte Frühlingstemperatur mitsamt einem nachhaltigen Aufkommen von Marienkäfern :roll:

Heute: Regen. :oops:

Bodennebel

Keine Kommentare

ch fahr’ ja mit dem Bus zur Arbeit. Da es quasi “von Tür zu Tür” funktioniert, isses recht praktisch. Wie auch immer. Kurz vor Ankunft liegen neben der Straße ein paar Wiesen. Schafwiesen. Heute ohne Schaf. Dafür mit Bodennebel.

Ich hätt’ mir mal wieder eine Kamera gewünscht. Denn der Nebel sah aus… :roll: sagen wir mal so: Es sah cool aus. Aaaber: Als Foto hätte es auch als “Photoshopdesaster” durchgehen können. Sehr unwirklich, irgendwie “weird”, aber trotzdem cool ;-)

Gasöfen

Keine Kommentare

a ist nun also dieser Heizungsfussel bei uns zu Hause. Weil nämlich, es soll ja Gerüchten und Andeutungen zufolge demnächst nun doch kalt werden. Offiziell ist ja nun auch Herbst und überhaupt. Nun…

Wir haben eine Altbauwohnung. In Diesiger befinden sich diverse Gasöfen durchaus älterer Bauart. Mal davon abgesehen, daß ich nur sehr bedingt nachvollziehen kann, was eine Kindersicherung am Zündmechanismus eines solchen Ofens zu suchen hat. (weil: Flamme aus = Gas aus. Und wenn jemand das Ding widererwartend ankriegt, wird’s “nur” warm!) Vor allem, wenn dieser Mechanismus so strunzdämlich konstruiert ist, daß man eigentlich fast ein Handbuch dazu bräuchte (“RTFM” mal anders, hmm? Ich würde ja…), plus mindestens eine dritte Hand und einen Assistenten. Und ganz besonders, wenn dieser Mechanismus samt “Schmuckverkleidung” des Ofens dazu führt, daß man nicht mal ansatzweise ermitteln kann, ob der Ofen die Startversuche einfach ignoriert, oder man was falsch macht, weil man es über den “Sommer” hinweg vergessen hat (“RTFM”…siehe oben) :-x

… wie gesagt, davon mal komplett abgesehen hat der Heizungsmensch den Ofen, den wir partout nicht anbekommen haben wohl einfach angemacht! Wäre ansich ja eine gute Sache; wäre da nicht die Zusatzinfo, daß wir nichts falsch gemacht haben (!) und er auch nichts sonst mit dem Ofen gemacht hat (wie z.B. irgendwas säubern/reparieren/wasauchimmer)… :?:

Das stimmt mich ja irgendwie minderzuversichtlich.

Schnipsel

Keine Kommentare
  • Inner Firma migrieren wir gerade das Intranet auf neue Server und auf aktualisiertes CMS. Macht nur begrenzt Spaß. Elendig lange Tage und nur mässiger Fortschritt wegen tausend nerviger Kleinigkeiten :-?
  • Gestern fragte sich Frau Shaded, wer denn wirklich nur eine Person ist. Das frage ich mich auch ab und an. Ich komm’ dann oft auf den Dreh, daß die meisten eigentlich Mehrere sind. Und daß es davon abhängt, wie man von wem wann und wie (resp. wen wann und wie) wahrgenommen wird. Von den eigenen Wahrnehmungen mal völlig abgesehen :-P
  • Ich brauch immer noch Urlaub…
  • Ich freu mich auf’s Maschinenfest :roll:

Fliegen”gitter”

Keine Kommentare

s gibt ja diese jaaaaaansdollen, all-singing-all-dancing Fliegengitter gegen Mückenüberfälle und ähnliches. Naja, daß sind nicht per se ernstzunehmende “Gitter”. Eher ein Netz, daß mit selbstklebendem Klettband innen am äußeren Fensterrahmen (in der “Füllung”) angebracht wird.

Wenn nun allerdings das besagte Fenster ohnehin etwas schwer zu schließen ist (weil’s wohl nicht so perfekt montiert wurde, oder was weiss ich), dann führen die paar Millimeter zusätzliche Dicke in der Rahmenfüllung dazu, daß man das Fenster kaum bis gar nicht mehr zu bekommt.

Und das wiederum wird dazu führen, daß ich das Gitter-Netz-Zeugs heute abend wohl wieder rausrupfe.

… ist mir gerade durch den Kopf gegangen.